Angebote zu "Versöhnung" (5 Treffer)

Buch - Vier zauberhafte Schwestern und die groß...
6,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Band fünf der zauberhaften SerieDie vier zauberhaften Schwestern machen eine überraschende Entdeckung: Ihre Freundin Verena, die Enkelin der bösen Glena, scheint ebenfalls über magische Kräfte zu verfügen. Natürlich wird Glenda versuchen, Verena für ihre finsteren Pläne einzuspannen. Doch für welche Seite wird Verena sich entscheiden: für ihre Freundschaft zu Flame, Marina, Flora und Sky oder für ihre Familie? Die vier Schwestern brauchen dringend Hilfe aber von wem? Eine Geschichte voller Entdeckungen und magischer KräfteSheridan Winn lebt in England und Sidney und arbeitet als Journalistin. Ihre Artikel und Kolummnen erscheinen unter anderem in der ´´Times´´ und im ´´Guardian´´. Sie hat zwei erwachsene Kinder.Franziska Harvey, geb. 1968 in Frankfurt am Main, verbrachte einen großen Teil ihre Kindheit in Buenos Aires/Argentinien. Nach dem Schulabschluss studierte sie an der Fachhochschule in Wiesbaden Grafik-Design mit den Schwerpunkten Illustration und Kalligraphie. Seitdem ist Franziska Harvey als freie Illustratorin tätig. Mit ihrer Familie - Mann, drei Kinder, Hund und Katze lebt sie in Frankfurt.

Anbieter: myToys.de
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot
Buch - Die Knuddelbande: 3-Minuten-Vorlesegesch...
9,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Willkommen auf dem Regenbogenhof! Hier lebt die Knuddelbande . Das sind Pinguin Knut, Minischwein Marta, Äffchen Hicks und Steinbock Rocky. Gemeinsam erleben sie die besten Abenteuer. Ob nun ein ausgebüxtes Krokodil eingefangen werden muss oder ein Talentwettbewerb stattfindet - in dem kleinen Zoo ist immer etwas los! Und jeden Abend vor dem Schlafengehen kuschelt sich die Knuddelbande eng aneinander und wünscht sich eine gute Nacht.Dieses Vorlesebuch , liebevoll geschrieben von Henriette Wich ( Die 3 !!! ), enthält 45 kurze, in sich abgeschlossene 3-Minutengeschichten und ist genau das Richtige für kleine Zuhörer ab 4 Jahren und das gemeinsame abendliche Vorlesen und Kuscheln. Viele alltagsnahe Themen, die Kinder bewegen, wie Freundschaft , Angst im Dunkeln , Streit und Versöhnung, Eifersucht, Hilfsbereitschaft , Geburtstag u.v.m sind hier versammelt und bieten viel Identifikationspotential. Mit zahlreichen, bunten Bildern von Elke Broska.Elke Broska, geb. 1980, studierte Graphik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen in Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in Wiesbaden. Zu ihren Hobbies zählen Musik, Bücher, Kunst und Design, Reisen, Tai Chi, Mops und Meerschweinchen.

Anbieter: myToys.de
Stand: 14.08.2019
Zum Angebot
Buch - Was wir schon alles können! - Geschichte...
6,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ein Tier pflegen, den ersten Arztbesuch meistern, Freundschaften schließen oder beim Einkaufen helfen: In vier humorvoll erzählten Geschichten erleben Kinder immer neue Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, wie sich Mut, Furcht und Stolz anfühlen und was es bedeutet, sich zu streiten, zu versöhnen und Verantwortung zu übernehmen. Mirjam Pressler wurde 1940 in Darmstadt geboren - ein uneheliches Kind jüdischer Abstammung, das bei Pflegeeltern aufwuchs. In Frankfurt besuchte sie die Hochschule für Bildende Künste. Sie hat drei inzwischen erwachsene Töchter und fünf Enkelkinder. Die Liste der Berufe, die sie ausgeübt hat, ist lang. Ihre ersten Bücher schrieb sie nachts, neben Beruf, Familie und Haushalt.Gleich für ihre ersten Roman bekam sie den Oldenburger Jugendbuchpreis. Seit vielen Jahren schreibt sie hauptberuflich für und über Kinder und ihre Probleme. Für ihre eigenen Bücher und die Übersetzungen aus dem Hebräischen und dem niederländisch-flämischen Sprachraum hat Mirjam Pressler viele Preise und Auszeichnungen erhalten, 1998 wurde sie mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, 2001 mit der Carl-Zuckmayer-Medaille für Verdienste um die deutsche Sprache und 2004 mit dem Deutschen Bücherpreis für ihr literarisches Lebenswerk. 2013 erhielt sie die Buber-Rosenzweig-Medaille. Mirjam Pressler lebt in der Nähe von München.Dagmar Geisler, geb. 1958 in Siegen, studierte Grafik-Design in Wiesbaden und lebt heute als freie Autorin und Illustratorin in der Nähe von München.

Anbieter: myToys.de
Stand: 01.08.2019
Zum Angebot
Buch - Die Knuddelbande: 3-Minuten-Vorlesegesch...
9,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Willkommen auf dem Regenbogenhof!Hier lebt die Knuddelbande . Das sind Pinguin Knut, Minischwein Marta, Äffchen Hicks und Steinbock Rocky. Gemeinsam erleben sie die besten Abenteuer. Ob nun Geburtstag gefeiert wird oder die neuen Ponys für Wirbel sorgen - in dem kleinen Zoo ist immer etwas los! Und jeden Abend vor dem Schlafengehen kuschelt sich die Knuddelbande eng aneinander und wünscht sich eine gute Nacht.Dieses Vorlesebuch , liebevoll geschrieben von Henriette Wich ( Die 3 !!! ), enthält 45 kurze, in sich abgeschlossene 3-Minutengeschichten und ist genau das Richtige für kleine Zuhörer ab 4 Jahren und das gemeinsame abendliche Vorlesen und Kuscheln . Viele alltagsnahe Themen, die Kinder bewegen, wie Freundschaft , Angst im Dunkeln , Streit und Versöhnung , Eifersucht, Hilfsbereitschaft , Geburtstag u.v.m sind hier versammelt und bieten viel Identifikationspotential . Mit zahlreichen, bunten Bildern von Elke Broska.Wich, HenrietteHenriette Wich, 1970 in Landshut geboren, hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher geschrieben, darunter viele Krimis der erfolgreichen Reihe ´´Die drei !!!´´. Henriette Wich lebt mit ihrer Familie in München. Hier geht es zur Website von Henriette WichBroska, ElkeElke Broska, geb. 1980, studierte Grafik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen in Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für zahlreiche Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in Wiesbaden.

Anbieter: myToys.de
Stand: 18.08.2019
Zum Angebot
Volker Krieger - With A Little Help From My Fri...
18,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

​(MIG) 14 tracks Wie alles begann und die Zölle abgeschafft wurden - Volker Kriegel - Gitarrist, Cartoonist, Denker und Genie - Von Wolfgang Sandner. Die Arroganz hat den Jazz verlassen. Es gab Zeiten, in denen Musiker dem Publikum demonstrativ den Rücken zukehrten und alles mit eckigen Phrasierungen und harmonischen Veränderungen nicht nachvollziehbar machten. Wer sich beklagte, dass er nicht mehr mit den Fingern auf diese Art von Jazz schnippen konnte, wurde versnobt erzählt: ´´Etwas scheint mit deinen Fingern nicht in Ordnung zu sein.´´ Vergangene Zeiten. Vor langer Zeit wurden Jazzmusiker von ihrer besessenen Idee, die aus bescheidenen Anfängen stammt, befreit. Wieder einmal tanzen die Leute gerne zu Jazz-Improvisationen und betonen, dass dieser etwas andere Viervierteltakt auf die Rotlichtviertel der amerikanischen Großstädte zurückgeht. Und noch mehr: In der Zwischenzeit ist die Lounge überall. Dem Jazz hat es keinen Schaden zugefügt. Man kann sogar argumentieren, dass die auferstandene Kultur der Freizeit und Entspannung bestimmte Jazzstile wieder populär gemacht hat: der melancholische coole Jazz an der Bar morgens um 3 Uhr, der lässige Gesang eines Chet Baker, der auf einem Barhocker sitzt und in seiner weißen Weste von Bruce Weber fotografiert wurde, die sanfte Dinner-Musik einer Combo in High Society Restaurants, Stan Getz´ eleganter Bossa Nova für all jene, die Flirt als Lebensqualität propagieren. Und natürlich die Blutversorgung durch Pop und Rock, ein drastisches Mittel, mit dem der Jazz seine ästhetische Anämie heilen wollte. Es begann um 1968 die magische Wende, die auch musikalisch als eine wilde Zeit des Umbruchs in Erinnerung bleiben wird. Jimi Hendrix bat die aufstrebende Pop-Community ´´Are you experienced´´, die Antwort direkt danach mit seinem gigantischen dritten Album ´´Electric Ladyland´´ zu schreien. Miles Davis bereitete sich darauf vor, die engen Kreise des Jazz zu verlassen und seine Plattenfirma mit einem Hexengebräu aus Jazz und Electronic Rock zu verzaubern, während Peter Brötzmann mit seinem als Baritonsaxophon getarnten ´´Machine Gun´´ seine radikale Gegenoffensive startet. Joni Mitchell produzierte mit Hilfe ihres Freundes David Crosby ihr sanftes Debüt ´´Song to a Seagull´´, während Cecil Taylor zusammen mit dem Jazz Composers Orchestra seine bizarren Klavierangriffe ritt. Zwischen den Extremen ´´Free Jazz´´ und ´´Folk Rock´´ verbreitete sich die Erkenntnis, dass die feindlichen Brüder Jazz und Rock mehr verbunden als getrennt waren: ´´Fusion´´ war der Zauber, obwohl der Begriff nur auf Produkte dieses musikalischen Händedrucks zur Versöhnung als Werbeaufkleber geworfen wurde. Bald ging diese Verbrüderung so weit, dass bei einigen Jazzfestivals kammermusikalisch ziselierter Jazz mit akustischen Instrumenten mit einer Hörrohr-Trompete gesucht werden musste - unter all dem Rauschen von Rock und Blues, und einige Beobachter betrachteten den Einfluss des Rock auf den Jazz als feindliche Übernahme. Aber man schaut sich die Übergriffe an, sie haben ein Genre geschaffen, das bis heute mit Ablegern wie Funkjazz lebendig geblieben ist, und sie haben sozusagen den freien Warenverkehr zwischen den musikalischen Beständen transportiert. In diesem entscheidenden Jahr 1968 veröffentlichte Volker Kriegel ´´With a Little Help from My Friends´´, seine ersten Alben unter eigenem Namen, die nicht nur in der Szene für Furore sorgten. Im selben Jahr gründeten der Vibraphonist Dave Pike und der Gitarrist aus Darmstadt (der später in Frankfurt und Wiesbaden lebte) das sehr erfolgreiche Dave Pike Set, das nur drei Jahre später beim renommierten Newport Jazz Festival eröffnet wurde und Kriegel in die erste Liga der europäischen Jazzmusiker katapultierte, die auch in Amerika respektiert wurden. Auch das deutsche Publikum, das sich nicht gerade dem Jazz verschrieben hatte, interessierte sich für das neue Phänomen. Der ´´Spiegel´´ war überrascht über diese ´´Mischung aus Blues, Bossa Nova, Beduinenklängen und Beat´´ und ließ Volker Kriegel ausgiebig darüber nachdenken, warum er den Begriff ´´Jazz´´ nicht mehr verwenden möchte: ´´Es schränkt unsere Musik zu sehr ein. Die Jazz-Apologetik wird sich daran gewöhnen müssen, dass diese Schublade stecken bleibt.´´ Es war ein großes Gewehr, das auf den Elfenbeinturm des Avantgarde-Jazz gerichtet war, denn was ´´Der Spiegel´´ als ironische Einstellung interpretieren wollte, war in Wirklichkeit gar keine oberflächliche, sondern eine originellere und zugleich komplexe

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot