Angebote zu "Roulette" (6 Treffer)

Wiesbadener Roulette - Elka Vrowenstein
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Wiesbadener Roulette - Elka Vrowenstein
0,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Wiesbadener Roulette als Buch von Elka Vrowenstein
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wiesbadener Roulette: Elka Vrowenstein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Der Spieler
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beim Roulette gewinnen, gewinnen um jeden Preis. Dennoch ist der Spieler anfänglich eher abgestoßen von der Atmosphäre der Spielsäle. Er glaubt, nicht kaltblütig genug zu sein, aber nach und nach ergreift die Spielleidenschaft die Persönlichkeit des Erzählers. Die ereignisreiche Handlung erstreckt sich über wenige Tage in einem Zeitraum von beinahe zwei Jahren. Orte des Geschehens: Paris, eine deutsche Kurstadt, gemeint ist Wiesbaden - und hier spielen auch autobiographische Anspielungen eine Rolle -, und schließlich Paris.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der Spieler (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Der Spieler´´ ist ein Roman von Fjodr Michailowitsch Dostojewski. Erzählt wird die komische, gelegentlich ins Groteske abrutschende Geschichte einer Gruppe von Menschen, in der jeder für sich kurz vor dem finanziellen Ruin steht. Im erfundenen Kurort Roulettenburg lauert man auf den Tod der reichen Erbtante und die damit eintretende, errettende Erbschaft. Doch statt der Nachricht über ihr erwartetes Ableben erscheint die Tante selbst, die sich bester Gesundheit erfreut und zum Schrecken aller das Roulettespiel für sich entdeckt. ´´Der Spieler´´ wird 1866 bald nach ´´Schuld und Sühne´´ veröffentlicht. Dostojewski hatte Spielschulden, und sein Verleger Stellowski forderte eine schnellstmögliche Fertigstellung. Der Roman trägt autobiographische Züge, so ist in Roulettenburg unschwer Wiesbaden zu erkennen, wo Dostojewski erstmalig mit Roulette in Berührung kam. Präzise Kenntnisse rund um das Glückspieler-Milieu kennzeichnen diese Geschichte, die der Autor in Rekordzeit seiner Stenotypistin und späteren Ehefrau Anna diktierte. ´´Der Spieler´´ ist die Vorlage für Sergei Prokofjews gleichnamige Oper von 1917 sowie für mehrere Verfilmungen. 1. Auflage Umfang: 239 Normseiten bzw. 255 Buchseiten Null Papier Verlag - www.null-papier - www.facebook.com/Null.Papier.Verlag

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der Spieler
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Übersetzung der französischen Passagen Erzählt wird die komische, gelegentlich ins Groteske abrutschende Geschichte einer Gruppe von Menschen, in der jeder für sich kurz vor dem finanziellen Ruin steht. Im erfundenen Kurort Roulettenburg lauert man auf den Tod der reichen Erbtante und die damit eintretende, errettende Erbschaft. Doch statt der Nachricht über ihr erwartetes Ableben erscheint die Tante selbst, die sich bester Gesundheit erfreut und zum Schrecken aller das Roulettespiel für sich entdeckt. ´´Der Spieler´´ wird 1866 bald nach ´´Schuld und Sühne´´ veröffentlicht. Dostojewski hatte Spielschulden, und sein Verleger Stellowski forderte eine schnellstmögliche Fertigstellung. Der Roman trägt autobiografische Züge, so ist in Roulettenburg unschwer Wiesbaden zu erkennen, wo Dostojewski erstmalig mit Roulette in Berührung kam. Präzise Kenntnisse rund um das Glückspieler-Milieu kennzeichnen diese Geschichte, die der Autor in Rekordzeit seiner Stenotypistin und späteren Ehefrau Anna diktierte. ´´Der Spieler´´ ist die Vorlage für Sergei Prokofjews gleichnamige Oper von 1917 sowie für mehrere Verfilmungen. ISBN 978-3-95418-334-0 (Kindle) ISBN 978-3-95418-335-7 (Epub) ISBN 978-3-95418-336-4 (PDF) ISBN 978-3-96281-463-2 (Print) Null Papier Verlag

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe