Angebote zu "Idyllischen" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

4 Tage Urlaub im Schlosshotel Rettershof in Kel...
359,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im idyllischen Vortaunus und nur 20 Minuten von den Städten Wiesbaden und Frankfurt entfernt, freut sich das Hotel Schloss Rettersdorf darauf, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Die Kombination von historischem Ambiente und Moderne verleiht dem Hotel eine besondere Atmosphäre. Erkunden Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang. Auf den verschieden Rundwegen durch die Taunuswälder und an Wiesen, Feldern vorbei, können Sie den Alltag hinter sich lassen. Bewundern Sie in Kelhkeim die Kirchen aus drei Jahrhunderten, wie z. B. die Klos­ter­kir­che Sankt Fran­zis­kus. Aber auch das Kelkheimer Kloster mit seinem markanten Kirchturm, die katholische Stadtkapelle St. Petrus und Paulus, das Alte Rathaus, dem wohl bekanntesten Fachwerkbau in Kelkheim sowie die katholische Pfarrkirche Münster sind eine Besichtigung wert. Ein Ausflug in die nahen Städte Frankfurt und Wiesbaden sollte auch auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Städte kennen, unternehmen Sie eine ausgiebige Shoppingtour und genießen Sie dann am Abend die Ruhe und den Zauber des romantischen Schlosshotels.

Anbieter: touriDat
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
6 Tage Urlaub im Schlosshotel Rettershof in Kel...
539,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im idyllischen Vortaunus und nur 20 Minuten von den Städten Wiesbaden und Frankfurt entfernt, freut sich das Hotel Schloss Rettersdorf darauf, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Die Kombination von historischem Ambiente und Moderne verleiht dem Hotel eine besondere Atmosphäre. Erkunden Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang. Auf den verschieden Rundwegen durch die Taunuswälder und an Wiesen, Feldern vorbei, können Sie den Alltag hinter sich lassen. Bewundern Sie in Kelhkeim die Kirchen aus drei Jahrhunderten, wie z. B. die Klos­ter­kir­che Sankt Fran­zis­kus. Aber auch das Kelkheimer Kloster mit seinem markanten Kirchturm, die katholische Stadtkapelle St. Petrus und Paulus, das Alte Rathaus, dem wohl bekanntesten Fachwerkbau in Kelkheim sowie die katholische Pfarrkirche Münster sind eine Besichtigung wert. Ein Ausflug in die nahen Städte Frankfurt und Wiesbaden sollte auch auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Städte kennen, unternehmen Sie eine ausgiebige Shoppingtour und genießen Sie dann am Abend die Ruhe und den Zauber des romantischen Schlosshotels.

Anbieter: touriDat
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Wein-Kurzurlaub im Rheingau fuer 2
419,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Geniessen Sie einen erholsamen Kurzurlaub der kulinarischen Art. Im Herzen des Rheingaus verwoehnt Sie die deutsche Weinregion mit edlen Tropfen, einer idyllischen Landschaft und zahlreichen Feinschmeckererlebnissen. Sie und Ihre Reisebegleitung wohnen zwei Naechte lang im romantischen Waldhotel Rheingau. Neben Fruehstueck wird Ihnen ebenso ein 3- und ein 4-Gaengemenue serviert. Wein- und Naturbegeisterte kommen bei diesem Jochen Schweizer Erlebnis ganz besonders auf Ihre Kosten. Denn auf Ihrem Urlaubsprogramm steht auch ein Ausflug in die malerischen Weinberge sowie ein Besuch der Vinothek mit Kaese und Weinverkostung.DE,Hessen,Raum Wiesbaden,65366;

Anbieter: Jochen Schweizer DE
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Taunus - Schlosshotel Rettershof - 3 Tage für Z...
299,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im idyllischen Vortaunus und nur 20 Minuten von den Städten Wiesbaden und Frankfurt entfernt, freut sich das Hotel Schloss Rettersdorf darauf, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Die Kombination von historischem Ambiente und Moderne verleiht dem Hotel eine besondere Atmosphäre. Erkunden Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang. Auf den verschieden Rundwegen durch die Taunuswälder und an Wiesen, Feldern vorbei, können Sie den Alltag hinter sich lassen. Bewundern Sie in Kelhkeim die Kirchen aus drei Jahrhunderten, wie z. B. die Klos­ter­kir­che Sankt Fran­zis­kus. Aber auch das Kelkheimer Kloster mit seinem markanten Kirchturm, die katholische Stadtkapelle St. Petrus und Paulus, das Alte Rathaus, dem wohl bekanntesten Fachwerkbau in Kelkheim sowie die katholische Pfarrkirche Münster sind eine Besichtigung wert. Ein Ausflug in die nahen Städte Frankfurt und Wiesbaden sollte auch auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Städte kennen, unternehmen Sie eine ausgiebige Shoppingtour und genießen Sie dann am Abend die Ruhe und den Zauber des romantischen Schlosshotels.

Anbieter: touriDat
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Taunus - Schlosshotel Rettershof - 4 Tage für Z...
359,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im idyllischen Vortaunus und nur 20 Minuten von den Städten Wiesbaden und Frankfurt entfernt, freut sich das Hotel Schloss Rettersdorf darauf, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Die Kombination von historischem Ambiente und Moderne verleiht dem Hotel eine besondere Atmosphäre. Erkunden Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang. Auf den verschieden Rundwegen durch die Taunuswälder und an Wiesen, Feldern vorbei, können Sie den Alltag hinter sich lassen. Bewundern Sie in Kelhkeim die Kirchen aus drei Jahrhunderten, wie z. B. die Klos­ter­kir­che Sankt Fran­zis­kus. Aber auch das Kelkheimer Kloster mit seinem markanten Kirchturm, die katholische Stadtkapelle St. Petrus und Paulus, das Alte Rathaus, dem wohl bekanntesten Fachwerkbau in Kelkheim sowie die katholische Pfarrkirche Münster sind eine Besichtigung wert. Ein Ausflug in die nahen Städte Frankfurt und Wiesbaden sollte auch auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Städte kennen, unternehmen Sie eine ausgiebige Shoppingtour und genießen Sie dann am Abend die Ruhe und den Zauber des romantischen Schlosshotels.

Anbieter: touriDat
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Taunus - Schlosshotel Rettershof - 6 Tage für Z...
539,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im idyllischen Vortaunus und nur 20 Minuten von den Städten Wiesbaden und Frankfurt entfernt, freut sich das Hotel Schloss Rettersdorf darauf, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Die Kombination von historischem Ambiente und Moderne verleiht dem Hotel eine besondere Atmosphäre. Erkunden Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang. Auf den verschieden Rundwegen durch die Taunuswälder und an Wiesen, Feldern vorbei, können Sie den Alltag hinter sich lassen. Bewundern Sie in Kelhkeim die Kirchen aus drei Jahrhunderten, wie z. B. die Klos­ter­kir­che Sankt Fran­zis­kus. Aber auch das Kelkheimer Kloster mit seinem markanten Kirchturm, die katholische Stadtkapelle St. Petrus und Paulus, das Alte Rathaus, dem wohl bekanntesten Fachwerkbau in Kelkheim sowie die katholische Pfarrkirche Münster sind eine Besichtigung wert. Ein Ausflug in die nahen Städte Frankfurt und Wiesbaden sollte auch auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Städte kennen, unternehmen Sie eine ausgiebige Shoppingtour und genießen Sie dann am Abend die Ruhe und den Zauber des romantischen Schlosshotels.

Anbieter: touriDat
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bunte Steine
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Adalbert Stifter: Bunte Steine Noch in der Berufungsphase zum Schulrat veröffentlicht Stifter 1853 seine Sammlung von sechs Erzählungen »Bunte Steine«. In der berühmten Vorrede bekennt er, Dichtung sei für ihn nach der Religion das Höchste auf Erden. Das sanfte Gesetz des natürlichen Lebens schwebt über der idyllischen Welt seiner Erzählungen, in denen überraschende Gefahren und ausweglose Situationen lauern, denen nur durch das sittlich Notwendige zu entkommen ist. Erstdruck: Pest (Heckenast) 1853. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015, 2. Auflage. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 3, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Adalbert Stifter, Im Gosautal, 1834. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bunte Steine
8,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Adalbert Stifter: Bunte Steine Noch in der Berufungsphase zum Schulrat veröffentlicht Stifter 1853 seine Sammlung von sechs Erzählungen »Bunte Steine«. In der berühmten Vorrede bekennt er, Dichtung sei für ihn nach der Religion das Höchste auf Erden. Das sanfte Gesetz des natürlichen Lebens schwebt über der idyllischen Welt seiner Erzählungen, in denen überraschende Gefahren und ausweglose Situationen lauern, denen nur durch das sittlich Notwendige zu entkommen ist. Erstdruck: Pest (Heckenast) 1853. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015, 2. Auflage. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 3, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Adalbert Stifter, Im Gosautal, 1834. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bunte Steine (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Adalbert Stifter: Bunte Steine Noch in der Berufungsphase zum Schulrat veröffentlicht Stifter 1853 seine Sammlung von sechs Erzählungen »Bunte Steine«. In der berühmten Vorrede bekennt er, Dichtung sei für ihn nach der Religion das Höchste auf Erden. Das sanfte Gesetz des natürlichen Lebens schwebt über der idyllischen Welt seiner Erzählungen, in denen überraschende Gefahren und ausweglose Situationen lauern, denen nur durch das sittlich Notwendige zu entkommen ist. Erstdruck: Pest (Heckenast) 1853. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015, 2. Auflage. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 3, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Adalbert Stifter, Im Gosautal, 1834. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot