Angebote zu "Gestern" (12 Treffer)

Wiesbaden gestern 2019
€ 14.90 *
zzgl. € 2.95 Versand

Wiesbaden gestern 2019:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot
Wiesbaden gestern und heute
€ 16.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Pracht der einstigen ´´Weltkurstadt´´ Wiesbaden ist heute noch an vielen Stellen im Stadtbild sichtbar. Stadtanlagen und zahlreiche historische Gebäude erinnern an die große Zeit der Stadt. Dennoch hat sich in den letzten Jahrzehnten viel verändert: Straßen sind entstanden oder ausgebaut worden, Plätze veränderten ihr Gesicht, kriegszerstörte Gebäude wurden wieder aufgebaut. Dieser Band ist eine Gegenüberstellung aus historischen Aufnahmen verschiedener Jahrzehnte und aktuellen Fotos.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 23, 2019
Zum Angebot
Wiesbaden gestern 2019
€ 14.90 *
zzgl. € 3.95 Versand
Anbieter: starkalender.de
Stand: Oct 20, 2018
Zum Angebot
Wiesbaden - gestern und heute - Brigitte Lauter...
€ 10.49 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Jan 4, 2019
Zum Angebot
Wiesbaden gestern und heute als Buch von Brigit...
€ 16.90 *
ggf. zzgl. Versand

Wiesbaden gestern und heute: Brigitte Lauterbach, Thomas Weichel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 11, 2019
Zum Angebot
Die Blumen von gestern
€ 14.99 *
zzgl. € 2.95 Versand

Die Blumen von gestern:Empfohlen von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW): Prädikat besonders wertvoll. Österreich/Deut Feine Filme Chris Kraus

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 24, 2018
Zum Angebot
Akademische Karrieren von Naturwissenschaftleri...
€ 39.99
Angebot
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 39.99 / in stock)

Akademische Karrieren von Naturwissenschaftlerinnen gestern und heute:Auflage 2013

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 13, 2019
Zum Angebot
Pfaffenspiegel
€ 19.80 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Hauptwerk des aus einem Adelsgeschlecht stammenden gebürtigen Polen Otto von Corvin (geb. 1812, Gumbinnen gest. 1886 Wiesbaden) und späteren deutschen Offiziers, Publizisten, Erfinder und Revolutionärs, der nach seiner Verurteilung zum Tode durch Erschießen und seiner nicht mehr für möglich gehaltenen Begnadigung wie kaum ein anderer gegen die sozialen Verhältnisse der verarmten Bevölkerung und die dunklen Seiten der Kirche und Monarchie anschrieb, ist zu unrecht in den Schatten der Geschichte abgetaucht. Aufgrund seiner These, das ein bestimmter Teil des Christentums unendliches Leid über die Welt gebracht hat, wurden bezüglich weiterer Aussagen in dem Band in den Dreißiger Jahren in Deutschland Strafrechtsprozesse geführt, Druckverbote ausgesprochen, Beschlagnahmungen angeordnet und versucht, das Buch aus den Annalen der kirchenkritischen Literaturgeschichte zu streichen. Das die Erkenntnisse des Autors auch heute noch ihre Brisanz und Aktualität behalten haben, zeigt nicht zuletzt der Umstand, daß seit dem Erscheinen des Bandes im 19. Jahrhundert bisher über drei Millionen Exemplare verkauft wurden und kein Ende abzusehen ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 23, 2019
Zum Angebot
Schirrmacher
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Spiel mit der Macht. Frank Schirrmachers Biographie ist vielleicht die letzte, die man exemplarisch nennen muss: Michael Angele hat das erste Porträt des großen Journalisten, Herausgebers der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Bestsellerautors geschrieben. Er zeichnet ein detailreiches Bild des Mannes, den man den ´´kindlichen Kaiser´´ nannte, ebenso wie ein Panorama der Medienlandschaft und Debatten dieser Zeit, die Schirrmacher entscheidend mitbestimmte. In der deutschen Mediengeschichte ist Frank Schirrmacher (1959--2014) eine singuläre Erscheinung. Weit über seine Funktion als Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hinaus wirkte Schirrmacher als Bestsellerautor in die deutsche Öffentlichkeit und ihre Debatten hinein. Dabei verschränkten sich Machtwille und Lust am Diskurs, Aufklärung und Reaktion in spektakulärer Form. Schon zu Lebzeiten wurde er bei Eckhard Henscheid oder Rainald Goetz zur literarischen Figur, nicht zuletzt wegen seines Hangs zur Intrige und zur großen Geste. Schirrmacher, der Beamtensohn aus Wiesbaden, aufgewachsen als Anhänger von Thomas Mann und Helmut Kohl, endete als globaler Nerd des 21. Jahrhunderts, der sich im digitalen Kosmos wohler fühlte als in den deutschen Salons. Am 12. Juni 2014 starb er überraschend an Herzversagen. ´´Über Schirrmacher schreiben heißt, ein Schelmenstück schreiben. Es ist das Stück, in dem er sich selbst sah.´´ (Michael Angele)

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 23, 2019
Zum Angebot
Schirrmacher (eBook, ePUB)
€ 15.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das Spiel mit der Macht. Frank Schirrmachers Biographie ist vielleicht die letzte, die man exemplarisch nennen muss: Michael Angele hat das erste Porträt des großen Journalisten, Herausgebers der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Bestsellerautors geschrieben. Er zeichnet ein detailreiches Bild des Mannes, den man den ?kindlichen Kaiser? nannte, ebenso wie ein Panorama der Medienlandschaft und Debatten dieser Zeit, die Schirrmacher entscheidend mitbestimmte. In der deutschen Mediengeschichte ist Frank Schirrmacher (1959--2014) eine singuläre Erscheinung. Weit über seine Funktion als Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hinaus wirkte Schirrmacher als Bestsellerautor in die deutsche Öffentlichkeit und ihre Debatten hinein. Dabei verschränkten sich Machtwille und Lust am Diskurs, Aufklärung und Reaktion in spektakulärer Form. Schon zu Lebzeiten wurde er bei Eckhard Henscheid oder Rainald Goetz zur literarischen Figur, nicht zuletzt wegen seines Hangs zur Intrige und zur großen Geste. Schirrmacher, der Beamtensohn aus Wiesbaden, aufgewachsen als Anhänger von Thomas Mann und Helmut Kohl, endete als globaler Nerd des 21. Jahrhunderts, der sich im digitalen Kosmos wohler fühlte als in den deutschen Salons. Am 12. Juni 2014 starb er überraschend an Herzversagen. ´´Über Schirrmacher schreiben heißt, ein Schelmenstück schreiben. Es ist das Stück, in dem er sich selbst sah.´´ (Michael Angele)

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 23, 2019
Zum Angebot