Angebote zu "Erinnerungen" (8 Treffer)

Auf Goethes Spuren durch Wiesbaden
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die beiden Jubiläumsjahre 2014 und 2015 haben es in Erinnerung gerufen: Vor 200 Jahren weilte der damals schon berühmteste deutsche Dichter und Intellektuelle Johann Wolfgang von Goethe mehrere Wochen als Kurgast in Wiesbaden. 1814 wie auch 1815 schrieb er hier bedeutende Lyrik, die er später im ´´West-östlichen Divan´´ veröffentlichte. Im Wiesbadener Kurhaus lernte er 1814 seine späte Liebe Marianne von Willemer kennen, die ´´Suleika´´ dieser Gedichtsammlung, und feierte dort seinen 65. Geburtstag.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Gesellschaftsprozesse und individuelle Praxis a...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesellschaftsprozesse und individuelle Praxis:Vorlesungsreihe zur Erinnerung an Norbert Elias. 1. Aufl. 2017

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Bekanntheitsaufbau durch Markenslogans als Buch...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bekanntheitsaufbau durch Markenslogans:Der moderierende Einfluss der Darbietungsmodalita´t auf die Erinnerung an reimende und nicht-reimende Markenslogans Forschungsgruppe Konsum und Verhalten. 1. Aufl. 2018 Philipp Brune

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Der Nachsommer
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Adalbert Stifter: Der Nachsommer Entstanden zwischen 1847 und 1857, Erstdruck: Pest (Heckenast) 1857. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 4, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Carl Spitzweg, Rosenduft-Erinnerung, 1850. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Der Nachsommer
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Adalbert Stifter: Der Nachsommer Entstanden zwischen 1847 und 1857, Erstdruck: Pest (Heckenast) 1857. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 4, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Carl Spitzweg, Rosenduft-Erinnerung, 1850. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Legendäre Fußballvereine - Hessen
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Spitzenfußball in Hessen - das ist mehr als nur Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach. Klubs wie Hessen Kassel, Borussia Fulda, Darmstadt 98, Hanau 93 oder der SV Wiesbaden haben jahrzehntelang überregionale Fußballgeschichte geschrieben und die Fans begeistert. In der altehrwürdigen Hessenliga dominierten derweil Vereine wie VfL Marburg und VfB Gießen, konkurrierte der CSC 03 Kassel mit dem FSV Frankfurt, erfreute sich Viktoria Aschaffenburg eines prall gefüllten Stadions, galt der VfR Bürstadt als Vorzeigemodell. Gegliedert nach sechs Fußballbezirken (Kassel, Fulda, Gießen-Marburg, Wiesbaden, Darmstadt, Frankfurt) wird die Geschichte von 250 einstigen und heutigen hessischen Fußballgrößen nacherzählt. Dabei geht es keinesfalls nur um Siege und Niederlagen, Tabellenstände und Torschützen. Was macht bzw. machte den Reiz eines Klubs aus, welcher Mythos umgab ihn und aus welchen sozialen Schichten setzte sich das Publikum zusammen? Diese Fragen sind ebenso Thema wie ein Blick auf das heutige Dasein, das bei vielen Klubs leider Versenkung lautet. 250 liebevolle Porträts voller Lokalkolorit, Namen und Erinnerungen, begleitet von einzigartigen Bildern und gespeist von Mythen, die Städte wie Bad Homburg und Wetzlar einst zu Fußballhochburgen machten. Natürlich kommen aber auch die heutigen Größen nicht zu kurz, wird die Frankfurter Eintracht ebenso gewürdigt wie die Offenbacher Kickers oder Darmstadt 98. Ein starkes Stück hessischer Geschichte eben!

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Der Mönch von Eberbach
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

1525, zur Zeit der Bauernaufstände. Bruder Clemens aus der Zisterzienser-Abtei Eberbach wacht in einer Kerkerzelle auf. Nach und nach kehren seine Erinnerungen daran zurück, wie er dorthin gekommen ist. Seinem Zellennachbarn Peter erzählt er von den Ereignissen: Die Reise nach Köln, wo er den Klosterwein verkaufen soll, ist von schlimmen Vorzeichen geprägt. Als er zurück kommt, lagern auf der Heide vor der Abtei aufständische Bauern. Die Mönche des Klosters werden immer wieder attackiert. Clemens lernt zwei aus der Reihe der Aufständischen kennen: Konrad, mit dem ihn eine besondere Beziehung verbindet, und Marie, seine zukünftige tragische Liebe. Clemens kommt einer Verschwörung auf die Spur, deren Akteure auch innerhalb der Klostermauern zu finden sind und die mit den Bauern gemeinsame Sache machen. Als Clemens dem Kerker entrinnt, kommt es zur Konfrontation mit dem Verräter. Das großartige und seinerzeit einflussreiche Kloster Eberbach, zwischen Wiesbaden und Rüdesheim am Rhein gelegen, das als Filmkulisse für Der Name der Rose diente, bietet den Schauplatz für einen spannenden und zeithistorisch verbrieften Roman um den Infirmar Clemens. Der Mönch ist als Arzt seiner Zeit weit voraus, aber sicher in seiner katholischen Glaubenswelt beheimatet, bis die Ereignisse um Reformation und Bauernkriege alle Verhältnisse umkehren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Der Emma-Effekt
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst vor dem Tod? Das muss nicht sein, davon ist Ivana Seger überzeugt. Seit zehn Jahren hat es sich die Palliativschwester zur Aufgabe gemacht, Menschen während ihrer letzten Lebensphase zu begleiten. Dabei ist sie aber nicht alleine, denn sie hat eine starke Persönlichkeit an ihrer Seite: Emma, eine zertifizierte Labradorhündin, die nichts mehr liebt als zu kuscheln und Trost zu spenden. Unzählige Sterbende, Schwerkranke und ihre Familien hat diese außergewöhnliche Therapiehündin in einer Zeit begleitet, die oft so sehr von Sorgen und Ängsten geprägt ist. Ivana Seger, die selber als Palliativschwester in einem Hospiz arbeitet, weiß nur zu gut, wie hilflos sich die meisten Angehörigen in dieser Situation fühlen. Die verbleibende Zeit mit schönen Momenten zu füllen, ist dann gar nicht so einfach, da nicht selten die Krankheit den kompletten Tagesablauf und auch die Stimmung beherrscht. Nicht so, wenn Emma da ist! Durch ihre instinktive Behutsamkeit schafft sie etwas, das unbezahlbar ist: Sie spendet Trost, schenkt Ruhe und Entspannung, sorgt für eine liebevolle Atmosphäre und vermittelt Geborgenheit. Die schönsten Momente hat Ivana Seger nun in ihrem Buch ´´Der Emma-Effekt´´ niedergeschrieben. Zahlreiche Fotos und authentische Briefe von Angehörigen ergänzen ihre ergreifenden Erinnerungen. ´´Ivana Seger und Emma sind ein perfektes Team; sie schaffen es, in den dunkelsten Momenten Trost, Mut und sogar Freude zu schenken. Dieses Buch beschert den Leserinnen und Lesern einen kleinen Einblick in die besondere und enorm wichtige Arbeit der beiden.´´ (Der Hundeprofi Martin Rütter) ´´Die tiergestützte Therapie auf unserer Palliativstation ist zu einem ergänzenden und nicht mehr wegzudenkenden Therapieansatz geworden.´´ (Prof. Dr. med. Frickhofen, Helios HSK Wiesbaden)

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.08.2019
Zum Angebot