Angebote zu "Ebook" (21 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

MARCO POLO Reiseführer Rheingau, Wiesbaden (eBo...
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

MARCO POLO E-Books sind besonders praktisch für unterwegs und sparen Gewicht im Reisegepäck! Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras: Entdecken Sie mit MARCO POLO den Rheingau intensiv von der eleganten Kurstadt Wiesbaden bis zu den legendären Weinorten am Nordufer des Rheins - mit dem MARCO POLO Reiseführer kommen Sie sofort im Rheingau an. Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben Kloster Eberbach und der Rheinpromenade in Eltville nicht verpassen dürfen, dass Rüdesheim so sehr unter dem Zeichen des Weins steht, dass Sie beim Lindenwirt sogar in einem riesigen Weinfass übernachten können, und wann Sie die gotische Pfarrkirche von Kiedrich besuchen sollten, um gratis in den Genuss der gregorianischen Choräle zu kommen, die einer der weltweit ältesten Kirchenchöre dort singt. Die Insider-Tipps der Autorin lassen Sie den Rheingau individuell und authentisch erleben und mit den Low-Budget-Tipps sparen Sie bares Geld. Erkunden Sie den Rheingau in all seinen Facetten mit den maßgeschneiderten MARCO POLO Erlebnistouren. Die kostenlose Touren-App führt Sie digital (und ohne Roaminggebühren) auf den besonderen Wegen der Erlebnistouren. Und der Online-Update-Service mit aktuellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerten, Festivals, Sportevents...) für die nächsten 6 Monate, brandaktuellen Informationen zu den Inhalten und zusätzlichen Insider-Tipps hält Sie immer auf dem neuesten Stand. E-Book basiert auf: 6. Auflage 2017 Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch Lesezeichen und Notizen? und durchsuchen Sie das E-Book mit der praktischen Volltextsuche!

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Blutige Zeichen (eBook, ePUB)
€ 3.99 *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Brust jedes Opfers hinterlässt er einen blutigen Haken ... Mehrere Frauen sind in Wiesbaden ums Leben gekommen und alle tragen ein grausiges Wundmal: Der Täter hat seine Opfer mit einem Schnitt in die Brust abgehakt. Damit wird die Befürchtung von Kommissar Martin Sandor zur Gewissheit: Ein Serientäter treibt sein Unwesen in der hessischen Landeshauptstadt. Wann wird er wieder zuschlagen? Was verbindet die Opfer? Wer ist in Gefahr? Eine Spur nach der anderen erweist sich als falsch. Bis sich eine junge Frau bei der Polizei meldet, weil sie merkwürdige Drohbriefe erhält. Können Sandor und seine Kollegen die Frau als Lockvogel einsetzen? eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Mit Gorillas auf Du (eBook, PDF)
€ 7.99 *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Biologie - Zoologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Amerikas bekannteste Primatologin war die Zoologin Dian Fossey (1932?1985). Insgesamt 18 Jahre lang erforschte sie das Leben der Berggorillas (Gorilla beringeri beringeri) in Ruanda und gewann dabei wichtige Erkenntnisse über diese Menschenaffen. Als erster Mensch berührte sie in freier Natur einen wilden Gorilla. Im Alter von 53 Jahren starb die Forscherin auf tragische Weise durch die Hand eines Mörders. Die Kurzbiografie ?Mit Gorillas auf Du? des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr abenteuerliches Leben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Patientenrache (eBook, ePUB)
€ 4.99 *
ggf. zzgl. Versand

Unbekannte verprügeln im Frankfurter Bahnhofsviertel einen Mann und verletzen ihn schwer. Einige Tage später wird in Bad Homburg ein anderer Mann auf offener Straße zusammengeschlagen und auf die Intensivstation gebracht. Obwohl beide Opfer Sachbearbeiter bei der gleichen Wiesbadener Versicherung tätig waren, glaubt die Polizei nicht an einen Zusammenhang. Doch dem Zufall bleibt bei der Abteilungsleiterin selten etwas überlassen und somit beauftragt sie Privatermittler Roland Bernau mit dem Fall. Während seiner Recherchen in den Akten der Versicherung wird dem agilen Ex-Polizist schnell klar, dass es sich bei den Schadensfällen, an denen die beiden Männer zuletzt gearbeitet hatten, um Probleme in Kliniken handelte, und zwar hauptsächlich im Taunus. Ein Termin mit dem ehemaligen Chefarzt, Prof. Dr. Krahe, dessen Meinung öfters von Richtern und Staatsanwälten angeforderte wurde, soll Informationen und Einblicke für den Ermittler bringen. Doch der inzwischen deutlich über siebzig Jahre alte Mann wird kurz vorher vor einem Bordell brutal zusammengeschlagen und stirbt. Wer sind die Angreifer, die auf einem auffälligen Motorrad davonfuhren? Und was hat der pensionierte Chefarzt aus Fulda mit dem Frankfurter Rotlichtviertel zu tun? Olaf Jahnke liefert eine spannende Geschichte über Vertrauen, Betrug und Gesundheit, basierend auf Ereignissen, die er im Rahmen seiner jahrelangen Arbeit für Fernseh- und Zeitungsreportagen erlebt hat. Seine Erfahrungen und Kontakte ermöglichten ihm, diesen packenden Krimi zu schreiben. Privatermittler Roland Bernau durchstreift bereits zum zweiten Mal das Rhein-Main-Gebiet und gerät ins Kreuzfeuer von Versicherungsinteressen, medizinischen Schadensfällen, Patientenbedürfnissen und den Mächten der Justiz. Die menschlichen Schicksale, die hier beschrieben werden, sind ? leider ? bittere Realität.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Schirrmacher (eBook, ePUB)
€ 15.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das Spiel mit der Macht. Frank Schirrmachers Biographie ist vielleicht die letzte, die man exemplarisch nennen muss: Michael Angele hat das erste Porträt des großen Journalisten, Herausgebers der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Bestsellerautors geschrieben. Er zeichnet ein detailreiches Bild des Mannes, den man den ?kindlichen Kaiser? nannte, ebenso wie ein Panorama der Medienlandschaft und Debatten dieser Zeit, die Schirrmacher entscheidend mitbestimmte. In der deutschen Mediengeschichte ist Frank Schirrmacher (1959--2014) eine singuläre Erscheinung. Weit über seine Funktion als Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hinaus wirkte Schirrmacher als Bestsellerautor in die deutsche Öffentlichkeit und ihre Debatten hinein. Dabei verschränkten sich Machtwille und Lust am Diskurs, Aufklärung und Reaktion in spektakulärer Form. Schon zu Lebzeiten wurde er bei Eckhard Henscheid oder Rainald Goetz zur literarischen Figur, nicht zuletzt wegen seines Hangs zur Intrige und zur großen Geste. Schirrmacher, der Beamtensohn aus Wiesbaden, aufgewachsen als Anhänger von Thomas Mann und Helmut Kohl, endete als globaler Nerd des 21. Jahrhunderts, der sich im digitalen Kosmos wohler fühlte als in den deutschen Salons. Am 12. Juni 2014 starb er überraschend an Herzversagen. ´´Über Schirrmacher schreiben heißt, ein Schelmenstück schreiben. Es ist das Stück, in dem er sich selbst sah.´´ (Michael Angele)

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Nachkommenschaften (eBook, ePUB)
€ 0.49 *
ggf. zzgl. Versand

Adalbert Stifter: Nachkommenschaften Stifters späte Erzählung ist stark autobiografisch geprägt. Anhand der Geschichte des jungen Malers Roderer, der in seiner fanatischen Arbeitswut sich vom Leben abwendet und erst durch die Liebe zu Susanna zu einem befriedigenden Dasein findet, parodiert Stifter seinen eigenen Umgang mit dem problematischen Verhältnis von Kunst und bürgerlicher Existenz. Ein heiterer, gelassener Text eines altersweisen Erzählers. Erstdruck in: Der Heimgarten (München), 1. Jg. 1864, Nr. 6-8. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 3, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Paul Cézanne, Ein Maler bei der Arbeit, 1874-1875. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Die Narrenburg (eBook, ePUB)
€ 0.49 *
ggf. zzgl. Versand

Adalbert Stifter: Die Narrenburg Der junge Naturforscher Heinrich stößt beim Sammeln von Steinen und Pflanzen auf eine verlassene Burg, die in der Gegend als Narrenburg bekannt ist, weil das zuletzt dort ansässige Geschlecht derer von Scharnast sich im Zank getrennt und die Burg aufgegeben hat. Heinrich verliebt sich in Anna, die Tochter seines Wirtes und findet Gefallen an der Gegend. Entstanden 1841, Erstdruck in: Iris (Pest), 4. Jg., 1843. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 1, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: John Constable, Die Mühle und die Burg von Arundel, 1836-37. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Das Leben ist kein Punschkonzert (eBook, ePUB)
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Drei Schwestern, Kartoffelpuffer im Advent und jede Menge Sternschnuppenwünsche Die selbstsichere Carolin hat Karriere gemacht, aber Pech in der Liebe. Die durchorganisierte Dreifach-Mutter Melanie wünscht sich ihr eigenes Leben zurück. Und Julia, die jüngste der drei Schwestern, weiß mit Anfang zwanzig immer noch nicht so recht, wohin sie im Leben will. Fürs erste betreibt sie den alten Kartoffelpufferstand der Familie und tingelt damit von Markt zu Markt. Doch so richtig gut läuft das Geschäft nur im Winter. Und ausgerechnet kurz vor Beginnder Weihnachtssaison kommt es zur Katastrophe: Julia rutscht auf dem Glatteis aus und bricht sich das Handgelenk. Einen verzweifelten Hilferuf später finden sich ihre beiden älteren Schwestern im Imbisswagen auf dem Wiesbadener Weihnachtsmarkt wieder, um Julias Jahresumsatz zu retten. Familie verpflichtet eben. Doch zwischen Pufferteig und Punschtopf fliegen bald schon die Fetzen ...

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Sagen und Erzählungen rund um Sonnenberg (eBook...
€ 3.99 *
ggf. zzgl. Versand

?Der Ochsensprung?,´´Kaiser Adolf und Imagina´´ und weitere der bekanntesten Erzählungen aus dem alten Wiesbaden-Sonnenberg entführen den Leser in längst vergangene Zeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
Archie, Shirley, Sofie & Co. (eBook, ePUB)
€ 1.49 *
ggf. zzgl. Versand

Michael Moos, Jahrgang 1956, hat 1975 den Beruf des Bankkaufmanns in Wiesbaden gelernt. Infolge einer Umstrukturierung ist er 1991 bei der Wiesbadener Bank ausgeschieden. Michael Moos wuchs in seiner Kindheit ohne Hunde auf. 1974 schaffte sich seine Großmutter einen Dalmatinerwelpen mit dem klangvollen Namen Cäsar an. Dieser Hund entwickelte sich durch unglückliche Umstände zu einem schwierigen und für andere Menschen gefährlichen Hund. Nach dem Tod seiner Großmutter 1978 nahm Michael Moos den Hund zu sich. Cäsar starb 1989 und Michael Moos wollte aus beruflichen Gründen keinen Hund mehr halten. Nachdem sich Anfang 1993 abzeichnete, dass die Chancen auf einen dauerhaften Arbeitsplatz für ihn sehr gering waren, begann er im Sommer 1993 Hunde in Pflege zu nehmen. In diesem Buch berichtet Michael Moos von seiner Hundebetreuung, dem Alltag mit dem Hund und stellt einige seiner Hundegäste vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot