Angebote zu "Adolf" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Adolf Stahr
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adolf Stahr ( 22. Oktober 1805 in Prenzlau, 3. Oktober 1876 in Wiesbaden) war ein deutscher Schriftsteller und Literaturhistoriker. Adolf Wilhelm Theodor Stahr, Sohn des Feldpredigers und späteren Pfarrers in Wallamow (Uckermark) Johann Adam Stahr (1768-1839), besuchte das Gymnasium in Prenzlau, ging 1825 auf Wunsch der Eltern zum Studium der Theologie nach Halle, wechselte aber bald wegen seiner Begeisterung für das klassische Altertum das Fach und studierte Philologie. Nach seinem Studium war er zehn Jahre Lehrer am Königlichen Pädagogium in Halle. Stahr heiratete 1834 die Predigertochter Marie Krätz. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor, drei Jungen (Alwin, Adolf und Edo) und zwei Mädchen (Anna und Helene).

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Adolf Glaser
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adolf Glaser, auch Adolph Glaser, Pseudonym: Reinald Reimar ( 15. Dezember 1829 in Wiesbaden, Herzogtum Nassau, 21. März 1915 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Schriftsteller, Journalist und Schriftleiter. Glaser widmete sich zuerst in Mainz dem Kunsthandel, bereitete sich dann für die Universität vor und studierte ab 1853 Geschichte und Philosophie an der Universität Berlin. 1856 übernahm er in Braunschweig die Redaktion der gerade neu gegründeten Kulturzeitschrift Westermanns Monatshefte und behielt dieses Amt mit Unterbrechungen bis 1907.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Adolf Bickel
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Bickel ( 19. März 1875 in Wiesbaden, 21. Januar 1946 in Wangen/ Bodensee) war ein deutscher Arzt und Physiologe. Er absolvierte sein Studium der Medizin an den Universitäten Oxford, Straßburg, Genf und an der Universität Bonn, an der er 1898 die Promotion erlangte. Nach Tätigkeiten als Assistent in Straßburg, Göttingen und Berlin wurde er 1901 an der Universität Göttingen für das Fachgebiet Innere Medizin habilitiert. Von 1904 bis 1932 fungierte er als Leiter der experimentell-biologischen Abteilung am Institut für Pathologie der Berliner Charité sowie von 1906 bis 1940 als außerordentlicher Professor für experimentell-pathologische Physiologie an der Universität Berlin.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Adolf Wahrmund
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Wahrmund ( 10. Juni 1827 in Wiesbaden, 15. Mai 1913 in Wien) war ein deutscher Orientalist und Schriftsteller. Adolf Wahrmund stammte aus sehr einfachen Verhältnissen. Durch großzügige Stipendien gefördert, konnte er das Gymnasium in Wiesbaden besuchen und studieren. In Göttingen belegte er Philosophie und Theologie. Später wechselte er an die Universität Wien und studierte Klassische und Orientalische Philologie. Seinen Lebensunterhalt finanzierte Wahrmund in dieser Zeit als Hauslehrer. In den Jahren 1853 bis 1861 war er als Kollaborator an der Hofbibliothek in Wien tätig. Im darauffolgendem Jahr berief man ihn als Dozent für orientalische Sprachen (Arabisch, Persisch, Türkisch) an die Universität Wien. Ab 1870 wirkte Wahrmund parallel dazu auch als Dozent an der k.k. Orientalischen Akademie. Zwischen 1885 und 1897 wurde ihm die Leitung der Akademie anvertraut. Außerdem wurde er zum Ordentlichen Professor ernannt. Nach eigenen Aussagen, schrieb Wahrmund ... zur Erholung ... auch Schauspiele (Kampf um Wien) und Lyrik (Fabeln, Parabeln und Zeitgedichte).

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Adolf Seel
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Seel ( 1. März 1829 in Wiesbaden, 14. Februar 1907 in Dillenburg) war ein Wiesbadener Maler des 19. Jahrhunderts. Er genoss eine Ausbildung an der Düsseldorfer Kunstakademie. Seel besuchte 1844-50 die Akademie in Düsseldorf, wo er sich besonders an Wilhelm Sohn anschloss, bildete sich dann ein Jahr in Paris und 1864 und 1865 in Italien weiter aus, bereiste 1870 und 1871 Spanien, Portugal und die Nordküste Afrikas sowie 1873 und 1874 den Orient, wo seine Neigung für die Architekturmalerei reiche Nahrung fand. Seine Architekturstücke, besonders die arabischen und maurischen Bauwerke, sind von meisterhafter Perspektive, Beleuchtung und Färbung und gewöhnlich mit ebenso trefflich gemalter Staffage versehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Ludwig Meidner
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anlässlich des 50. Todesjahres Ludwig Meidners gibt der Katalog Einblicke in Begegnungen mit befreundeten Schriftstellern, Musikern und Künstlern aus der Zeit vor und während der Weimarer Republik, wie beispielsweise Leo Baeck, Bella Chagall, Max Hermann-Neiße und Max Reinhardt. 30 dieser auf seinen Porträts festgehaltenen Persönlichkeiten werden mit ausgewählten Gemälden, Fotografien, Gedichten und Kurzviten eindrücklich vorgestellt - ein künstlerisch-literarisches Panoptikum der Weimarer Zeit offenbart den beeindruckenden Facettenreichtum Meidners als Porträtist. Mit Texten von Johannes R. Becher, Jakob van Hoddis, Franz Pfemfert, Joachim Ringelnatz u. a.Übersicht Personen / Begegnungen von Ludwig Meidner:Jakob van Hoddis (1887 in Berlin - 1942 in Sobibór)Paul Kleinschmidt (1883 in Bublitz/Pommern - 1949 in Bensheim)Ernst Wilhelm Lotz (1890 in Culm an der Weichsel - 1914 in Bouconville)Alexander Granach (1890 in Werbowitz - 1945 in New York)Max Herrmann Neisse (1886 in Neiße - 1941 in London)Eugen Kloepfer (1886 in Talheim - 1950 in Wiesbaden)Walter Kaempfer (1899 in Braunschweig - 1991 in Berlin)Andreas Weißgerber (1900 in Volos - 1941 in Tel Aviv)Adolf von Hatzfeld (1892 in Olpe - 1957 in Bonn)Leo Baeck (1873 in Lissa - 1956 in London)Willy Jaeckel (1888 in Breslau - 1944 in Berlin)Wolf Bergmann (1904 in Freiburg i. Br. - 1972 in Lissabon)Max Reinhardt (1873 in Baden - 1943 in New York)Karola Bloch (1905 in Polen - 1994 in Tübingen)Franz Pfemfert (1879 in Lötzen - 1954 in Mexiko-Stadt)Johannes Robert Becher (1891 in München - 1958 in Ost-Berlin)Bella Chagall (1895 in Wizebsk - 1944 in New York)Felix Stössinger (1889 in Prag - 1954 in Zürich)Wilhelm Simon Guttmann (1891 in Wien - 1990 in London)Rosebery d Arguto (Martin Rozenberg) (1890 in Srenzk - 1943 in Auschwitz-Birkenau)Tanja (keine Lebensdaten bekannt)Fritz Salo Glaser (1876 in Zittau - 1956 in Dresden)Martel Schwichtenberg (1896 in Hannover - 1945 in Sulzburg)Henriette Hardenberg (1894 in Berlin - 1993 in London)Theodor Däubler (1876 in Triest - 1934 in St. Blasien)Dr. Wilhelm R. Valentiner (1880 in Karlsruhe - 1958 in New York)Resi Langer (1890 in Breslau - 1971 in Berlin)Uli Nimptsch (1897 in Charlottenburg, Berlin - 1977 in London)Else Meidner (1901 in Berlin - 1987 in London)Joachim Ringelnatz (1883 in Wurzen - 1934 in Berlin)

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Zwei Prager Geschichten
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Rainer Maria Rilke: Zwei Prager Geschichten. König Bohusch / Die Geschwister Die Geschichten entstanden 1897, das Vorwort 1899. Erstdruck: Stuttgart (Adolf Bonz) 1899. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Rainer Maria Rilke: Sämtliche Werke. Herausgegeben vom Rilke-Archiv in Verbindung mit Ruth Sieber-Rilke, besorgt von Ernst Zinn, Band 1-6, Wiesbaden und Frankfurt a.M.: Insel, 1955-1966. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Rudolf von Alt, In der Altstadt von Prag, 1843. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Instrumente und Aufgaben des Controllings
66,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch behandelt aktuelle Entwicklungen und empirische Ergebnisse zum Controlling. Es richtet sich an Interessenten aus Theorie und Praxis und enthält folgende Beiträge namhafter Autoren:  Das Risiko-Entscheidungsverhalten von Managern – Ergebnisse einer empirischen Studie von Prof. Dr. Thomas W. Günther und Dr. Martin Detzner, Technische Universität Dresden  Corporate Social Responsibility – Herausforderungen an Forschung, Lehre und Praxis von Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth, Universität Stuttgart  Reporting und Controlling – Schlussfolgerungen aus empirischen Erhebungen der Jahre 2006 und 2011 von Dipl.-Kfm. Johannes Balling und Dipl.-Oek. (FH) Thomas Schinkel, ifb group, Zürich  Strategische Unternehmensanalyse am Fallbeispiel der Fahrzeug AG von Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. mult. Adolf G. Coenenberg, Universität Augsburg, und Prof. Dr. Christian Fink, Hochschule RheinMain, Wiesbaden  Erfolg des Controllings, Konzeption – Messung – Ergebnisse von Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber, WHU-Otto Beisheim School of Management, Vallendar

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Anthropologie der Musik
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 2,0, Universität des Saarlandes, Veranstaltung: Musikanthopologie, 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Philosoph und Anthropologe Helmuth Plessner wurde 1892 in Wiesbaden geboren; ab 1922 studierte er Zoologie und Philosophie in Heidelberg, Berlin und Göttingen. Zu seinen bekanntesten Lehrern zählen der Biologe Hans Driesch und der Philosoph Edmund Husserl, der als Begründer der Phänomenologie gilt. 1933 ist Plessner ins türkische Exil abgewandert; danach hat er lange in den Niederlanden gearbeitet. Ab 1946 war er an der Universität Groningen als Professor für Philosophie angestellt. Auf all seinen Stationen stand die Biologie im Fokus von Plessners philosophischer Forschung. In seinem wissenschaftlichen Hauptwerk Die Stufen des Organischen und der Mensch aus dem Jahre 1928 etwa - welches zunächst nur geringes Echo in der wissenschaftlichen Landschaft fand-, hat Plessner Philosophie und Biologie kombiniert und versucht, die wesentlichen Merkmale von unbelebter Natur, niederen und höheren Tierarten und schliesslich dem Menschen als generellen Evolutionsprozess abzuhandeln. Der Mensch wird in diesem Kontext als letzte und somit höchste Stufe präsentiert. Politisch steht die Figur Plessner heute vor allem die für Öffnung der Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg. Seine Rückkehr nach Deutschland, wo er wegen jüdischer Abstammung aus seinem Universitätsamt entlassen worden war, wurde zum Paradigma eines allgemeinen Aufschwungs der Wissenschaften. 1951 übernahm Plessner einen neu gegründeten Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Göttingen. Seine anthropologische Lehre, die hier von Interesse ist, ist motiviert und methodisch inspiriert von den sozialphilosophischen Ideen Max Horkheimers und Theodor W. Adornos (vor allem von deren Kritischer Theorie), der interpretativen Soziologie von Alfred Schütz, der Biologie Adolf Portmanns und der wissenschaftlich-spekulativen Methode Martin Heideggers. Ausserdem schlagen sich immer wieder phänomenologische Praktiken und Redeweisen in seinen Betrachtungen nieder. Kurz vor seinem Tode im Jahre 1985 konnte Plessner noch die Veröffentlichung seiner Gesammelten Werke erleben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot