Stöbern Sie durch unsere Angebote (10 Treffer)

Wanderkarte Rheinsteig 02. Lahnstein - Wiesbade...
Aktuell
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Wanderkarte beschreibt den zweiten Teil des Premiumwanderweges von Lahnstein bei Koblenz bis Wiesbaden im Leporello-Format. Die 172,5 km führen naturnah am rechtsrheinischen Ufer entlang; auch auf schmalen Pfaden in angrenzende Wälder und Weinberge durch die Regionen Mittelrhein und Rheingau. Welche Sehenswürdigkeiten außer der Loreley noch auf diesem Weg locken, erfährt man in den bebilderten Infoblöcken, die zwischen den Kartenabschnitte eingefügt sind.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Wiesbaden und Umgebung 1 : 25 000 - Wanderkarte...
Unser Tipp
9,50 € *
zzgl. 2,95 € Versand

. Offizielle Karte des Rhein-Taunus-Klub e.V. . Die Wege des Rhein-Taunus-Klub mit ihren Symbolen . Viele weitere Wander- und Radwege sowie Langlaufloipen . Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Restaurants . 3D-Darstellung der Landschaft mit Höhenlinien . Parkplätze, Parkhäuser und forstliche Rettungspunkte . Haltestellen für Bus und Bahn . Schnellsuch-Register für Städte, Gemeinden und Ortsteile . Inklusive Übersichtskarte Hessen

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
BIKELINE RHEIN-RADWEG 2 - 13. Auflage 2014 - Ra...
Topseller
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Esterbauer bikeline Rhein-Radweg 2 Von Basel nach Mainz ISBN: 978-3-85000-448-0 13. Auflage 2014 160 Seiten Gewicht: 335 g Die Länge des Rhein-Radweges von Basel bis Mainz beträgt rund 412 Kilometer am linken Ufer und 404 Kilometer am rechten Ufer. Zusätzlich finden Sie Varianten und Ausflüge von insgesamt rund 300 Kilometern. Die Wegequalität entlang des Rheins ist je nach Region sehr unterschiedlich. In Deutschland, am rechten Rheinufer, fahren Sie die meiste Zeit auf autofreien, meist unbefestigten Treppel- oder Dammwegen (d. s. sandgebundene, teilweise mit feinem Schotter abgedeckte Wege) von streckenweise sehr unterschiedlicher Qualität, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen und asphaltierten Radwegen entlang des Hochwasserdammes. In Frankreich, am linken Rheinufer, sind Sie hauptsächlich auf Dammwegen, verkehrsarmen Nebenstraßen und Fahrwegen unterwegs. Ab und zu fahren Sie jedoch auch auf Straßen mit mäßigem Verkehrsaufkommen. Eine einheitliche Beschilderung mit dem Symbol der EuroVelo-Route 15 soll im Lauf des Jahres 2014 komplett durchgeführt werden und die Beschilderung der Internationalen Veloroute Rhein/Rhin mit dem Radlerlogo ersetzen. Die Rheinroute sollte zwar bereits seit Jahren durchgehend beidufrig bis Mainz und Wiesbaden beschildert sein – die Realität sieht leider in Deutschland vielerorts immer noch ganz anders aus! In Frankreich hingegen kann die Wegweisung und meist auch die Streckenauswahl und der Zustand als vorbildlich bezeichnet werden, wobei die Ausschilderung zwischen Straßburg und der deutschen Grenze zum Teil (noch) mangelhaft ist. Im Abschnitt Lauterbourg (Frankreich) bzw. Neuburg (Deutschland) bis Worms ist der Rheinradweg hingegen beidufrig neu ausgeschildert worden. Wir haben versucht, immer die offizielle Route zu beschreiben, doch angesichts manchmal kryptischer oder „vielsagender“ Wegweiser (eine Route soll in drei Richtungen weiterführen!) gelingt das zumindest im deutschen Teil nicht immer. Ein „Konkurrenzproblem“ mit zahlreichen kreuzenden oder parallel verlaufenden Radrouten mit eigener, teils besserer Wegweisung verwirrt leider oft zusätzlich. Keinesfalls sollten Sie in Baden-Württemberg die ufernahe Veloroute Rhein mit dem Rheintal-Weg verwechseln, der in der Regel weiter östlich am Talrand verläuft. Die Veloroute Rhein in Hessen führt strecken­weise identisch mit dem Hessischen Radfernweg Nr. 6. Der Rheinradweg wurde auch im „European cycle route network“ von der European cyclist Federation (ECF) aufgenommen und trägt die Routennummer 15. Sportlichere Radfahrer oder Radfahrerinnen werden die gesamte Tour in drei bis vier Tagen zurücklegen können. Möchten Sie aber ein eher gemütliches Tempo anschlagen oder sich für den Besuch der Sehenswürdigkeiten oder zum Baden Zeit nehmen, so sollten Sie mindestens eine Woche einplanen – und sei es nur für einen spontanen Ruhetag an einem Ort, wo es Ihnen besonders gut gefällt. Wichtige Telefonnummern Internationale Vorwahlen: nach Deutschland: 0049 nach Frankreich: 0033 in die Schweiz: 0041 Achtung: In der Schweiz müssen Sie immer die Vorwahl wählen, auch wenn Sie sich schon im betreffenden Vorwahlkreis befindet. So ist das beispielsweise für Basel 061. Bitte beachten Sie ebenso, dass in Frankreich die Ortskennzahlen (Vorwahlen) immer gemeinsam mit der Telefonnummer gewählt werden, auch wenn man sich in derselben Ortschaft befindet.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
BUILDERING-SPOTS - Sportklettern: Kletterführer...
Aktuell
19,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Klettern und Bouldern an Bauwerken nennt man Buildering. Dabei handelt es sich meist um öffentliche Bauwerke, an denen legal geklettert wird. Buildering ist eine Möglichkeit, den städtischen Raum für mehr zu nutzen als Wohnen, Arbeiten und Spazierengehen. Der Ansatz von Buildering ist, ausgewählte Bauwerke, Brücken und Mauern als Kletter- und Boulder-Spots zu nutzen. Einen besonderen Reiz bieten die vielfältigen Strukturen und Materialien, die man greift. Udo Neumann (langjähriger DAV Bundestrainer des deutschen Nationalkaders Bouldern) beschreibt die Attraktivität von Buildering in seinem Kommentar wie folgt: „Buildering ist für jeden Kletterer eine wertvolle Bereicherung und für Menschen, die sich bis jetzt nur an ergonomischen Plastik festgehalten haben, ganz besonders. Das Buildering oft an abgefahrenen Orten stattfindet, an denen man sich sonst weniger aufhält, macht die ganze Sache noch besser!“ Statt immer mehr Kletterhallen zu bauen, ist Buildering eine Alternative im Freien, um den steigenden Zahlen begeisterter Sportler Raum zum Klettern sowie Bouldern zu geben und dabei gleichzeitig die Natur zu entlasten. Durch ortsnahes Buildering entfallen lange Anreisen mit dem Auto zum Fels, und der große Ansturm von Menschen auf die lokal meist begrenzt verfügbaren natürlichen Kletter- und Boulder-Felsen kann entzerrt werden. Das Buch Buildering-Spots ist in zwei Teile unterteilt: Zum einen enthält es Informationen und Hintergründe zur Sportart Buildering für alle Interessierten und alle, die es ausprobieren möchten. Dabei gibt es Kapitel zum Sport selbst und seiner Geschichte, der Gesetzeslage, der Vorreiterrolle des Deutschen Alpenvereins (DAV) sowie einen Kommentar von Udo Neumann, unterlegt mit Fotos. Darüber hinaus werden aktuelle Projekte und Chancen für die städtische Sportentwicklung vorgestellt sowie Möglichkeiten, die zunehmende Naturbelastung durch den Kletter- und Bouldersport mit Buildering zu reduzieren. Zum anderen ist das Buch ein städtischer Kletterführer, also ein Builderingführer, mit etwa 200 Buildering Kletter- und Boulder-Spots in 61 Städten. Bis auf wenige Ausnahmen befinden sich die Spots in Deutschland. Die Spot-Beschreibungen beinhalten Koordinaten, Adressen, Beschreibungen, ggf. Routen inkl. Schwierigkeitsgrad und Bildmaterial. Zusätzlich wird auf verfügbare Videos der Spots und der Begehungen hingewiesen. Dabei sind nicht nur Metropolen wie Köln, Frankfurt, Hamburg, Berlin oder München vertreten, sondern auch untypische Orte zum Klettern und Bouldern wie Husum oder extravagante wie Barcelona. Überall finden sich Buildering-Spots. Dabei können die beschriebenen Spots auch als Inspiration für die individuelle Erschließung neuer Spots durch andere Sportler hilfreich sein, um geeignete Orte und Strukturen selbst zu erkennen und zu erschließen. Die Vielfalt beim Buildering zeigt sich an Spots wie einem Studentenwohnheim inkl. Fassaden-Kletteranlage oder zentral in Innenstädten gelegenen Bunker-Anlagen mit Kletterpark. Ein besonderes Highlight sind die Deep Water Buildering-Spots (DWS), die es bereits in Hamburg, München, Frankfurt am Main, Wiesbaden und Paulsdorf bei Dresden gibt. Zu den Städten mit dokumentierten Spots gehören: Aachen, Bad Arolsen, Bad Münster am Stein, Bad Neustadt, Bamberg, Bergheim, Berlin, Bingen am Rhein, Chemnitz, Dietfurt, Duisburg, Dresden, Emmering, Fehmarn, Fellbach, Flörsheim, Frankfurt am Main, Freiburg, Freising, Göttingen, Gräfendorf, Greven, Hamburg, Handorf, Husum, Kalkar, Kaufbeuren, Karlsruhe, Köln, Konz, Krefeld, Leipzig, Mainz, Mannheim, Marxen, München, Münster, Neuenkirchen, Nordstrand, Nürnberg, Paulsdorf, Passau, Schwarzenberg, Senden, Sprakel, Steinfurt, Stuttgart, Sünderlügen, Telgte, Waiblingen, Weinheim, Wiesbaden, Worms, Würzburg, Enschede, Innsbruck, Wien, Glasgow, Blenio, Fribourg und Barcelona.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
RHEINSTEIG - Wanderführer Deutschland - 1. Aufl...
Empfehlung
15,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

320 Kilometer Fernwanderweg durch UNESCO Welterbe und eine faszinierende Weinregion: Schlösser, Burgen, Klöster, Wälder und malerische Orte säumen den Rheinsteig zwischen Bonn und Wiesbaden, der zu den schönsten Wegen Deutschlands gehört. Dieser Wanderführer beschreibt den Rheinsteig in 24 Tagestouren durch die sagenhafte Flusslandschaft, vorbei an Schloss Biebrich, der Loreley oder der Festung Pfalzgrafenstein. Autor/in: Tassilo Wengel ISBN: 978-3-7654-8776-7 1. Auflage 2017 144 Seiten Gewicht: 237 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Deutschland, Autokarte 1:700.000 - Straßenkarten
Bestseller
11,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Neben der übersichtlichen Gestaltung bietet die Straßenkarte Deutschland 1:700.000 zahlreiche Zusatzinformationen wie z.B. Straßenbeschaffenheit, Sehenswürdigkeiten, Campingplätze und diverse Innenstadtpläne. Mit dem umfangreichen Ortsregister gelingt zudem eine rasche Orientierung. Details: Touristische Informationen, Ortsregister mit Postleitzahlen, Citypläne von zahlreichen Städten, darunter Berlin, Dresden, Hamburg, Magdeburg, München, Stuttgart und Wiesbaden. freytag & berndt Autokarten sind für viele Länder und Regionen weltweit erhältlich.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
RHEINSTEIG - Wanderführer Deutschland - 1. Aufl...
Top-Produkt
10,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Wandern am "Vater Rhein" Ob Römer, Kelten oder Germanen, ob in Sagen, Liedern oder Gedichten, der Rhein zieht seit jeher Menschen in seinen Bann. Und das nicht ohne Grund! Dichte Wälder, beeindruckende Steinfelsen und sonnige Weinberge prägen die Landschaft entlang Deutschlands wichtigster Wasserstraße. Seit nunmehr über zehn Jahren finden auch Wanderfreunde perfekte Bedingungen vor, wenn sie das Rheintal und seine vielfältigen landschaftlichen sowie kulturellen Facetten kennenlernen möchten. Auf steilen Pfaden, durch Wälder und Schluchten, über Weinberge, Felsen und Hochebenen verläuft der 312 km lange Rheinsteig zwischen Wiesbaden und Bonn und führt zu zahlreichen spektakulären Aussichtspunkten über dem Rhein mitsamt seinen Burgen, Schlössern und Klöstern. Dabei bietet er Erlebnisse vielfältigster Art. Sportbegeisterte kommen ebenso auf ihre Kosten wie Kulturliebhaber oder Weinkenner. Dieser Wanderführer soll Wanderer auf ihrer Reise durch das Rheingau, das Untere Mittelrheintal, das Siebengebirge und nicht zuletzt durch das Unesco-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal führen und ihnen dabei sowohl in der Vorbereitung der Wanderetappen als auch vor Ort bei der Auswahl der verschiedenen kulturellen, kulinarischen und gastronomischen Angebote hilfreich sein. Viele Bilder, Karten und Höhenprofile runden die detaillierte Wegbeschreibung ab. Eine Leseprobe findest du im PDF unter dem Artikelbild. Autor: Jonas Bublak 1. Auflage 2016 128 Seiten 38 Abbildungen 26 Karten 19 Höhenprofile Format: 11,5 × 16,5 cm

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
HIKELINE RHEINSTEIG - Wanderführer Deutschland ...
Topseller
11,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Länge, Höhenmeter und Etappen Der Rheinsteig führt durch drei Bundesländer: Start ist in Bonn in Nordrhein-Westfalen, der größte Weganteil liegt in Rheinland-Pfalz und das Ziel ist Wiesbaden, die Hauptstadt von Hessen. Insgesamt beträgt die Weglänge zwischen Bonn und Wiesbaden ca. 310 Kilometer und 11.000 Aufstiegshöhenmeter, aufgeteilt auf 20 Etappen. Deren Längen liegen zwischen 8,9 und knapp 23 Kilometern, die täglichen Anstiege zwischen 940 und 260 Höhenmetern. Die einzelnen Etappen wurden so gewählt, dass sie für durchschnittliche Wanderer leicht zu bewältigen und am jeweiligen Etappenende, oder in der Nähe Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind. Besonders sportliche Tourengeher werden wahrscheinlich ein größeres Tagespensum schaffen, bei Schlechtwetter oder zusätzlichen Besichtigungen wird die Kilometerleistung geringer ausfallen. Im August 2006 wurde dem Rheinsteig vom Deutschen Wanderinstitut e. V. das Deutsche Wandersiegel verliehen. Wegweisung, Anforderungen Der gesamte Hauptweg ist in beiden Richtungen sehr gut mit dem weiß-blauen Logo gekennzeichnet (s. Foto). Das Logo ist entweder als Aufkleber oder als aufgenageltes Schildchen angebracht, häufig ist es auch auf dem Untergrund aufgemalt. Die Markierungen befinden sich zumeist in Augenhöhe an den Abzweigungen, zur Sicherheit etwas später nochmals und auch sonst in regelmäßigen Abständen. Zuwege sind mit demselben Symbol in Orange markiert. Der Weg ist sehr gepflegt, gut zu begehen und nie ausgesetzt, nur auf einzelnen, kürzeren Abschnitten ist Trittsicherheit gefragt. Immer wieder führt der Rheinsteig in tief eingeschnittene Seitentäler des Rheins, Steilstücke kommen daher im Auf- und Abstieg öfter vor. Bei Nässe können einzelne Passagen etwas schwieriger werden, darauf wird im Text aber gesondert verwiesen. 192 Seiten GPS Tracks 1:35.000 Länge: 310 km Stadtpläne Höhenprofil Übernachtungsverzeichnis Fadenheftung ISBN 978-3-85000-713-9

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
BVR TAUNUS - Wanderführer Deutschland - 5. Aufl...
Bestseller
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Taunus, Land der Bäder, Berge und Burgen, bildet den südöstlichen Eckpfeiler des Rheinischen Schiefergebirges zwischen Main, Lahn, Rheintal und Wetterau. Das Rückgrat des Taunus ist die sogenannte Höh, ein ca. 70 Kilometer langer, im großen Feldberg gipfelnder Kammrücken, dessen südlicher Steilabfall der Region um Frankfurt ihre typische gebirgsähnliche Silhouette verleiht. Die zahlreichen Mineralquellen ließen hier berühmte Kurorte wie Bad Homburg, Königstein und Bad Soden entstehen. Touristische Anziehungspunkte wie Loreley und Limburger Dom wechseln mit einsamen Wanderwegen. Neben reizenden Fachwerkstädtchen und einladenden Weinorten warten Burgen, Schlösser und ehemalige Klöster auf einen Besuch. Ausgedehnte Laubwälder, reizvolle Bergkämme und Schluchten sowie stille Seen gestalten das Wandern abwechslungsreich. Ungeachtet der Nähe zum Ballungsraum Frankfurt / Wiesbaden gibt es im Taunus viele Oasen der Stille, Refugien des unbeschwerten Wanderns. Dank der ehrenamtlichen Tätigkeit des Taunusklubs sowie des Rhein-Taunus-Klubs existiert ein flächendeckendes Wegenetz. Ulrich Tubbesing und Thorsten Lensing stellen in diesem Rother Wanderführer 50 Touren im Bereich Lahntal, Naturpark Nassau, Rhein-Taunus, Rheingau und Hochtaunus vor. Bei der Auswahl fanden neben landschaftlichen Höhepunkten auch wichtige Sehenswürdigkeiten Beachtung. Die Halbtages- und Tageswanderungen sind einfach und auch von Familien mit Kindern oder Genießern durchführbar. Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftigen Höhenprofilen ermöglichen die Orientierung unterwegs, ansprechende Farbfotos vermitteln einen ersten Eindruck von den Touren. Autor/in: Ulrich Tubbesing, Thorsten Lensing ISBN: 978-3-7633-4152-8 5. Auflage 2013 136 Seiten Gewicht: 163 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
SKITOURENFÜHRER SILVRETTA - Wintersportführer
Bestseller
26,80 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Skitourenführer Silvretta inkl. GPS-Tracks Skiführer Silvretta – mehr als nur Piz Buin Die Silvretta gilt von je her als eines der Topskitourengebiete in den Alpen. Schon Ernest Hemingway zog es mehr als einmal in die – zumindest damals noch – winterliche Stille der "blauen" Silvretta. So beschaulich und ruhig wie in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts geht es heute auf der Wiesbadener-, der Saarbrücker- oder der Jamtalhütte natürlich nicht mehr zu. Neben den Vorarlbergern Skitourengehern sind es besonders die Skibergsteiger aus dem Südwesten Deutschlands, die es regelmäßig in die Silvretta zieht. Belohnt werden sie mit Traumtouren an den idealen Skigipfeln im Dreiländereck von Vorarlberg, Tirol und Engadin. Und davon gibt es viele: Die Seehörner, der Großlitzner, die Schneeglocke, das Silvrettahorn und, natürlich, der Piz Buin – zwei Worte, die auf den Lippen zerschmelzen wie Firn in der Frühjahrsonne. Eine Leseprobe findest du im PDF unter dem Artikelbild. Ziele: Gaschurn (Tübinger Hütte) Partenen (Saarbrücker Hütte) Bielerhöhe Wiesbadener Hütte Galtür mit Laraintal Jamtalhütte Heidelberger Hütte Silvrettahütte Tuoi Hütte (Chamonna Tuoi) Motta Naluns (Scuol) Wochenendtouren & Durchquerungen Autor: Jan Piepenstock 264 Seiten 120 x 185 mm Softcover, komplett vierfarbig ISBN-13 978-3-95611-072-6

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot